newsletter bestellen

Symbiose Technik-News 03 / 2018

Thema: Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA


Cisco hat ein Security Advisory für die in CVE-2018-0101 veröffentlichte Sicherheitslücke veröffentlicht. Betroffen sind vor allem Adaptive Security Appliance (ASA) aller Generationen und deren Modulvarianten:

  • 3000 Series Industrial Security Appliance (ISA)
  • ASA 5500 Series Adaptive Security Appliances
  • ASA 5500-X Series Next-Generation Firewalls
  • ASA Services Module for Cisco Catalyst 6500 Series Switches and Cisco 7600 Series Routers
  • ASA 1000V Cloud Firewall
  • Adaptive Security Virtual Appliance (ASAv)
  • Firepower 2100 Series Security Appliance
  • Firepower 4110 Security Appliance
  • Firepower 9300 ASA Security Module
  • Firepower Threat Defense Software (FTD)

Demnach hat ein möglicher Angreifer aus der ferne vollen Zugriff auf die betroffene ASA und kann diese neu starten oder beliebigen Code ausführen.

 

Es handelt sich um eine Sicherheitslücke im SSL VPN Modul, das für Clientless WebVPN und AnyConnect SSL VPN Verwendet wird. Betroffen sind alle ASAs auf denen eine der beiden Funktionen aktiviert ist. In der Konfiguration ist es an der Zeile "webvpn" erkennbar.

 

Derzeit ist Cisco noch kein Exploit bekannt und die Lücke wurde scheinbar noch nicht ausgenutzt.

 

Betroffene Systeme sollten daher schnellstmöglich aktualisiert werden. Aus dem Cisco Security Advisory geht hervor, dass bereits Updates für alle aktuellen Cisco Releases verfügbar sind.

 

Bitte informieren Sie uns unter technik(at)symbiose.com wenn wir Sie bei dem nötigen Update unterstützen dürfen.


news

Der aktuelle McAfee Labs Threats Report gibt einen Überblich über die...

MEHR

Um Ihre Supportanfragen in Zukunft schneller bearbeiten zu können,...

MEHR

IT-Sicherheitsmeldungen

Aktuelle CERT-Bund Kurzinfos

We protect sensitive data.
© 1995-2019 Software Symbiose Gesellschaft für Softwarelösungen und Managementsysteme mbH